top of page

SAFARI-ESSEN IM KRÜGER-NATIONALPARK

KRÜGER NATIONALPARK:


Der fast 20.000 Quadratkilometer große Krüger-Nationalpark bietet ein kulinarisches Angebot, das so vielfältig ist wie seine internationalen Besucher. Sie haben die Qual der Wahl: Von Selbstversorger-Mahlzeiten bis hin zu Restaurants - Essen ist einfach!


Wenn Sie in einem Rastlager übernachten, haben Sie die Wahl, Ihr eigenes Essen in einer Küche zuzubereiten, auf einem Grill zu kochen, sich etwas zum Mitnehmen zu holen oder in einem Restaurant zu essen. Einige Camps und Safariveranstalter bieten auch ein fantastisches Busch-Braai an, bei dem Sie unter dem sternenklaren Nachthimmel und inmitten der wilden Geräusche der afrikanischen Wildnis ein entspanntes BBQ genießen können.


Cafeterias

Genießen Sie ein Frühstück am Vormittag, ein schnelles Mittagessen oder ein leichtes Abendessen. Es werden ganztägig Frühstücke, Salate, Pasta, Burger, kalte Platten und Gourmet-Sandwiches angeboten. Außerdem können die Gäste zwischen einer Reihe von heißen und kalten Getränken wählen.


Cafeterias gibt es in Skukuza, Satara, Lower Sabie, Pretoriuskop, Berg en Dal, Letaba, Olifants, Mopani, Shingwedzi und Punda Maria, den wichtigsten Camps des Krügerparks.


Lower Sabie Becher und Bohne

Gaststätten

Im Krüger-Nationalpark gibt es eine Vielzahl von Restaurants. Jedes größere Rastlager hat eines, und sie sind bequeme Orte, um zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen einzukehren. Sie verfügen in der Regel über Innen- und Außenplätze, oft mit einem großen überdachten Bereich, z. B. einem Strohdach, um die heiße Sonne oder einen Sommerregen abzuhalten.


Oft haben sie auch Blick auf den Fluss oder eine schöne Buschlandschaft. Sie sind nicht besonders förmlich, und Sie müssen nicht unbedingt Ihre After-Eight-Kleidung anziehen.

Sie verfügen über eine Lizenz, so dass Sie dort Bier, Wein und Likör kaufen können. Die Kosten für ein Essen in einem dieser Lokale sind nicht hoch. Sie können im Voraus einen Tisch reservieren, wenn Sie einen bestimmten Platz haben möchten, aber ansonsten ist eine Reservierung normalerweise nicht erforderlich.


In der Vergangenheit war die Qualität der Gastronomie im Park sehr unterschiedlich. Der Park entschied sich dann für das Konzessionskonzept, bei dem ein Unternehmen den Kontakt zu fast allen Restaurants, Cafés und Picknickplätzen im Krügerpark hatte. Dies führte jedoch dazu, dass die kulinarischen Erlebnisse zugunsten von Standardgerichten geopfert wurden. Jetzt hat eine Vielzahl von Anbietern eine Lizenz für den Betrieb der verschiedenen Restaurants und Imbissbuden erhalten, die sich überall im Park und in den Rastlagern befinden. Zu den derzeitigen Betreibern gehören Mugg & Bean, Wimpy und Cattle Baron sowie mehrere unabhängige Unternehmen.


Die Camps und ihre Restaurants:

Berg-En-Dal: Tindlovu Restaurant

Letaba: Tindlovu

Lower Sabie: Mugg & Bean

Mopani: Tindlovu-Restaurant

Olifants: Mugg & Bean

Pretoriouskop: Wimpy

Punda Maria: Shakama Pflaumenbaum-Restaurant

Satara: Cattle Baron Grill und Bistro

Shingwedzi: Deli, Senfbaum-Restaurant, Tindlovu Restaurant

Skukuza: Cattle Baron Grill & Bistro, Selati Station Grillhouse


Picknick-Plätze

Picknickplätze gibt es überall im Krüger-Nationalpark. Sie sind nicht eingezäunt, also Vorsicht vor den Pavianen! Halten Sie Ihre Autotüren verschlossen und die Fenster hoch, während Sie picknicken. Paviane können Autotüren öffnen, wenn sie nicht verriegelt sind! Von den Picknickplätzen haben Tshokwane, Nkuhlu und Afsaal auch Cafés. Afsaal ist der beliebteste, weil hier Elefanten und Hyänen herumlaufen.


Boma Braai (BBQ)

Die meisten Camps bieten Boma Braais an, d.h. Grillabende unter einer offenen, runden, strohgedeckten Struktur. Es gibt nichts Besseres als ein Braai (Barbecue) in einer Boma in einem der Rest Camps im Kruger Park zu genießen. Die Köche bereiten eine köstliche Mahlzeit zu, die eine Auswahl von drei Fleischsorten, die perfekt gegrillt werden, sowie Salate, Brot und Desserts umfasst. Boma Braai's beginnen in der Regel gegen 17h30pm.

Boma Braai

Busch-Braai (BBQ)

Genießen Sie ein Braai mitten im Busch des Kruger Parks unter dem wunderschönen Nachthimmel. Der Abend beginnt mit einer nächtlichen Pirschfahrt durch die Wildnis zu Ihrem Zielort, gefolgt von einer köstlichen, über offenem Feuer zubereiteten Mahlzeit. Danach können die Gäste eine wunderbare und entspannende Fahrt zurück durch den Busch des Krügerparks genießen, mit der Möglichkeit, nächtliche Wildtiere zu beobachten. Dies ist ein absolut einzigartiges Erlebnis im Busch.

Bush Braai

Selbstverpflegung

Sie haben nicht nur die Möglichkeit, auswärts zu essen. Alle Unterkünfte in den Hauptcamps sind Selbstversorgerunterkünfte, die über geeignete Kücheneinrichtungen und Kochutensilien sowie einen gut sortierten Laden verfügen, in dem Sie alles Nötige kaufen können. Alle Chalets in den Camps verfügen über einen eigenen Grillstand, an dem Sie sich im Freien entspannen und der Lieblingsbeschäftigung eines jeden Südafrikaners frönen können: dem Grillen.

Skukuza Shop

Nhongo Safaris ist bestrebt, nicht nur den besten Service und die besten Wildtiererlebnisse zu bieten, sondern auch unseren Gästen köstliche und reichhaltige Mahlzeiten zum Frühstück und Abendessen zu servieren. Wir nutzen alle Restaurants in den Hauptcamps, wo Sie Ihre Mahlzeit genießen können, während Sie mit Ihrem Nhongo-Führer, der Sie begleitet, interagieren. Statt im Restaurant zu sitzen, bietet Nhongo Safaris auch Braais (Grillabende) an, bei denen Sie es sich unter dem Sternenhimmel in Ihrer Unterkunft gemütlich machen können, während Ihr Reiseleiter oder ein Nhongo-Mitarbeiter Ihre Mahlzeit zubereitet. Machen Sie mit und begleiten Sie unsere Mitarbeiter, wenn wir im örtlichen Supermarkt wunderbare frische Zutaten für Ihre Mahlzeiten einkaufen.

Braai

Die Restaurants im Krüger-Nationalpark servieren zwar köstliche vegetarische Gerichte, allerdings nicht halaal, aber keine Sorge, Nhongo Safaris kann auch fantastische halaal-Gerichte zubereiten.


Begleiten Sie uns auf ein köstlich wildes Abenteuer!

14 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page