top of page

Qatar und Airlink Airlines verbinden sich

Aktualisiert: 23. Okt. 2023

Qatar Airways und Airlink haben ein umfassendes neues Codeshare-Abkommen unterzeichnet, das Reisenden bessere Verbindungen zwischen 45 Zielen in 13 Ländern im südlichen Afrika und dem Rest der Welt bietet.


Ab sofort können Anschlussflüge bei beiden Fluggesellschaften mit einer einzigen Reservierung gebucht werden, wobei Ticketausstellung, Check-in, Boarding und Gepäckaufgabe für die gesamte Reise nahtlos erfolgen.


Die neuen Codeshare-Flüge stehen zum Verkauf und werden vorbehaltlich der Genehmigung durch die Regierung am 6. Juli 2022 in Betrieb genommen.


Agenten können nun für ihre Kunden Flüge von jeder Stadt im südlichen Afrika, die von Airlink angeflogen wird, zu beliebten US-Destinationen wie New York und Dallas, zu europäischen Zielen wie London, Kopenhagen und Barcelona sowie zu Zielen in Asien wie Manila, Jakarta und Cebu buchen.


Die Präsenz von QR im südlichen Afrika wird durch den Codeshare ebenfalls vergrößert, mit verbessertem Zugang zu Zielen wie Gqeberha (Port Elizabeth), das den Addo Elephant National Park und die Garden Route bedient; Hoedspruit und Skukuza, die den Krüger-Nationalpark und seine Konzessionen und Satelliten-Naturschutzparks bedienen; George, das die Garden Route bedient und den spektakulär schönen und weltbekannten Golfplatz von Fancourt beherbergt; und über Südafrika hinaus nach Botswana, Namibia, Sambia, Simbabwe und Mosambik.


Qatar Airways' Group Chief Executive, Seine Exzellenz Akbar al Baker, sagte: "Die Erweiterung unseres Netzes mit Airlink bietet unseren Kunden eine größere Auswahl an Zielen und Flügen, die hoffentlich zur raschen Erholung des Reiseverkehrs beitragen, der für die Wirtschaft des südlichen Afrikas eine so wichtige Rolle spielt.


"Wir haben unsere Präsenz auf dem afrikanischen Markt seit Beginn der Pandemie um acht neue Ziele erweitert und Partnerschaften wie diese dynamische Vereinbarung mit Airlink gefördert, die unser Angebot für unsere Kunden erheblich verbessern und den Reiseverkehr und den Handel unterstützen wird."


Rodger Foster, Geschäftsführer und CEO von Airlink, sagte: "Diese Entwicklung unterstreicht die Bedeutung von Airlink bei der Bereitstellung von Flugverbindungen in die gesamte Region durch unser ausgedehntes Streckennetz, das in Verbindung mit der globalen Reichweite von Qatar Airways unvergleichliche Konnektivitätsmöglichkeiten schafft. Als führende Fluggesellschaft im südlichen Afrika bietet Airlink umfassende, sichere und zuverlässige Luftverkehrsdienste an, die die sozioökonomische Entwicklung fördern, indem sie die Menschen miteinander verbinden und den Handel innerhalb der Region und darüber hinaus erleichtern."


Qatar Airways bietet 21 Mal wöchentlich Direktflüge von Doha nach Johannesburg, 10 Mal wöchentlich nach Kapstadt und vier Mal wöchentlich nach Durban an.

Info From Travel Updates
13 Ansichten0 Kommentare

댓글


bottom of page